Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktoranden

Bewerben Sie sich, wenn Sie als überdurchschnittlich qualifizierter Wissenschaftler aus dem Ausland am Anfang Ihrer wissenschaftlichen Laufbahn stehen und Ihre Promotion vor nicht mehr als vier Jahren abgeschlossen haben. Mit dem Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktoranden haben Sie die Möglichkeit, ein selbst gewähltes, langfristiges Forschungsvorhaben (6-24 Monate) in Kooperation mit einem selbst gewählten wissenschaftlichen Gastgeber an einer Forschungseinrichtung in Deutschland durchzuführen.

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aller Nationen und aller Fachgebiete können sich jederzeit online bei der Alexander von Humboldt-Stiftung bewerben. Die Humboldt-Stiftung vergibt jährlich ca. 450 – 500 Humboldt-Forschungsstipendien für Postdoktoranden und Postdoktorandinnen sowie  erfahrene Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen. Kurzfristige Studien- bzw. Kongressreisen oder eine Ausbildung können nicht finanziert werden.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Entwicklungs- und Schwellenländern können sich gegebenenfalls für ein Georg Forster-Forschungsstipendium bewerben.

Siehe: https://www.humboldt-foundation.de/web/humboldt-stipendium-postdoc.html